Herpes Typ 1 (HSV 1)

Herpes des Typ 1 ist eine Variante des Herpesvirus Herpes-Simplex. Es gibt zwei Haupttypen von Herpes, Typ 1 und Typ 2. Herpes Typ 1 wird auch als HSV 1 bezeichnet und ist die häufigste Art von Herpes.

Infektion und Symptome
HSV 1 ist eine Virusinfektion, die durch Körperflüssigkeiten und über Schleimhäute übertragen wird, am häufigsten jedoch durch Speichel. In den Anfangsphasen leiden Personen an Symptomen der sogenannten Erstinfektion. Häufige Symptome sind kleine oder mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen im Mund und an und um die Lippen herum. HSV 1 betrifft den Mund, aber das Virus kann in seltenen Fällen auch andere Teile des Körpers betreffen.

Nach Aussetzung gegenüber dem Virus verbleibt dieses, selbst nachdem die Symptome abgeklungen sind, im Körper und kann jederzeit reaktiviert werden. Eine Infektion kann nicht geheilt werden, Ausbrüche allerdings können verhindert werden.

Sehr häufig
Herpes des Typ 1 ist eine weit verbreitete Infektion. Schätzungen zufolge tragen ca. 80 Prozent der britischen Bevölkerung das Virus in sich. Allerdings treten nicht bei allen Personen Symptome auf und die meisten Träger des Virus erfahren sogar niemals Symptome wie wunde Stellen oder ähnliches. Eine infizierte Person kann die Krankheit aber dennoch auf andere Personen übertragen, selbst wenn sie keine Symptome aufweist.